Dieses Tier wird vermisst

Vermisst: Kater Alfred aus 68309 MA-Käfertal

Seit Montag, 18.03.19, wird Kater Alfred aus 68309 Mannheim-Käfertal vermisst. Er hat normalerweise im Bereich der Mannheimer Straße sein Zuhause.

Alfred ist ein Europäisch-Kurzhaar-Kater, hat beige-braunes Fell und wurde am 01.09.16 geboren. Er hat dunkelbraune Ohren, eine dunkelbraune Maske und blaue Augen.

Er ist kastriert, gechipt und bei TASSO e.V. registriert; die Suchdienstnummer lautet: S2372335

Wenn Sie Angaben zum Verbleib von Alfred machen können, kontaktieren Sie bitte:
Frau Corinna Müller
Email: 
oder
TASSO e.V.
24h-Notruf-Hotline: 06190-937300
oder
das Tierheim Mannheim
Telefon: 0621-311151

 

Dieses Tier wird privat vermittelt

Pinnwand: Franzi & Flummy

Warum will uns keiner ???

Mein Name ist Franzi (schwarz/weiß) und ich bin ca. 2 Jahre alt; mein Kumpel Flummy (schwarz) ist 1 Jahr alt.

Wir sind mit unseren Eltern und vielen Geschwistern auf der Straße aufgewachsen und mussten unser Futter selbst besorgen, da es keine Dosenöffner für uns gab.

Dann wurden wir im letzten Sommer von Tierschützern eingefangen, kastriert, gechipt, geimpft und getestet. Dabei wurde festgestellt, dass ich (Franzi) leider FIV positiv bin und somit nicht mehr in die Freiheit entlassen werden kann. Das macht mir aber gar nichts aus, da ich mich genauso wie Flummy sehr an Menschen gewöhnt habe und mir ein Balkon und mein Kumpel völlig ausreichen.

Am Kopf gekrault werden finde ich toll, ebenso am hinteren Rücken. Manchmal werfe ich mich dann auf die Seite und lasse mich dort streicheln. Vor schnellen Bewegungen erschrecke ich noch manchmal, aber das wird von Tag zu Tag besser. Da kommt halt das Leben auf der Straße etwas durch.

Daher suchen wir ein ruhigeres Zuhause mit nicht zu viel Action. Vorhandene Kinder sollten bereits größer sein.

Kommt doch mal vorbei und lernt uns kennen!

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte:
Mission Katzenglück e.V.
Frau Simone Ruf: 0177-4008682
Frau Sabine Rimmelin: 0176-23913785

Dieses Tier wird vermisst

Vermisst: Kater Felix aus 68199 MA-Neckarau

Seit Mittwoch, 20.03.19, wird Kater Felix aus 68199 Mannheim-Neckarau vermisst. Er hat normalerweise im Bereich der Rosenstraße sein Zuhause.


(leider kein besseres Foto verfügbar)

Felix hat schwarzes Fell und gelbe Augen. Mit seinen 5kg hat er eine insgesamt recht stattliche Erscheinung.

Er ist Freigänger und sehr scheu, hört aber auf seinen Namen.

Wenn Sie Angaben zum Verbleib von Felix machen können, kontaktieren Sie bitte:
Frau Margitta Stumpf
Telefon: 0176-51788992
oder
das Tierheim Mannheim
Telefon: 0621-311151

Dieses Tier wird vermisst

Vermisst: Katze Cleo aus 68549 Ilvesheim

Seit Freitag, 15.03.19, wird Katze Cleo aus 68549 Ilvesheim vermisst. Sie wurde zuletzt im Mahrgrund Nähe des Feldes gesehen.

Cleo ist eine dreifarbige Katze (braun, weiß, rot) und hat einen auffälligen Hals, der weiß ist. Ihre Pfoten fallen ebenso schnell auf, da sie weiß sind. Sie ist nicht gechipt.

Wenn Sie Angaben zum Verbleib von Cleo machen können, kontaktieren Sie bitte:
Frau Susanne May
Telefon: 0621-43717775
oder
das Tierheim Mannheim
Telefon: 0621-311151

 

Dieses Tier wird privat vermittelt

Pinnwand: Woody

Schweren Herzens müssen wir uns aus privaten und beruflichen Gründen von unserem geliebten Woody trennen. Gesucht wird ein absoluter Traumplatz auf Lebenszeit für den kleinen 8-jährigen Tibet Spaniel Mix!

Sobald man sein Herz erobert hat, ist er der liebevollste Wegbegleiter, den man sich vorstellen kann. Allerdings braucht er viel Zeit, um Vertrauen aufzubauen und schnappt leider, wenn er mit Situationen überfordert ist. Mit Hündinnen ist er super verträglich und ein kleiner Charmeur. Bei Rüden entscheidet spontan die Sympathie, aber v.a. an der Leine sollte man einen Bogen um sie machen.

Leider wurde bei Woody im Winter 2016 ein Insulinom diagnostiziert. Dieser Tumor an der Bauspeicheldrüse ist inoperabel und nicht heilbar. Seine Lebenserwartung lag bei nicht mal einem Jahr. Durch viel Recherche und der Suche nach der passenden Fütterung haben wir es geschafft, dass er mittlerweile wieder ein ganz normales Hundeleben führen kann.

Allerdings bedeutet dies für seinen Besitzer einige Einschränkungen:
– Woody bekommt Cortison und muss deswegen alle 3-4 Stunden kurz Gassi (nachts schläft er durch)
– Er muss meist gegen 5:00/5:30 Uhr zum ersten Mal raus und abends gegen 22:00 Uhr zuletzt eine Runde Gassi
– Sein Futter ist ein selbst gekochter Brei aus Kartoffeln, Karotten, Kürbis, Zucchini und Wiener, Gelbwurst, Lyoner oder Leberkäse sowie etwas Trockenfutter von Wolfblut
→ an dieser Fütterung darf nichts mehr geändert werden, da er auf anderes mit Durchfall, extremen Aufgasungen und Magenschleimhautentzündungen reagiert!

Trotz dieser Beeinträchtigungen schenkt Woody einem so viel Liebe und Freude! Er liebt es, die Menschen im Haus zu beobachten und genießt jede Streichel- und Spieleinheit in vollen Zügen. Es bricht uns das Herz, dass wir ihn hergeben müssen. Aber er kann nicht länger als 3-4 Stunden alleine bleiben und ihn täglich in eine Hundebetreuung zu geben, würde für ihn zu viel Stress bedeuten.

Er braucht einfach seine feste Bezugsperson. Daher wäre eine alleinstehende Person oder ein Paar, dass diesem kleinen Fellknäuel ein ruhiges Zuhause geben möchte, ideal. Wir würden weiterhin bei Fragen zur Verfügung stehen und uns freuen, wenn wir ab und an ein paar Neuigkeiten aus seinem neuen Zuhause bekommen würden. Er ist selbstverständlich gechipt und geimpft.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte:
Frau Stephanie Hoppe
Telefon: 0176-57956568