Dieses Tier wird vermisst

Vermisst: Hündin Mia aus 60435 Frankfurt/M.

Seit Mittwoch, 19.12.18, wird Hündin Mia aus 60435 Frankfurt/M. vermisst. Sie hat normalerweise im Bereich der Engelthaler Straße ihr Zuhause.

Mia ist eine Mischlingshündin, wurde am 01.01.2017 geboren, ist gechipt und bei TASSO e.V. registriert; die Suchdienstnummer lautet: S2359548.

Ihr Fell hat eine weißliche/braune Grundfärbung mit verschiedenfarbigen Punkten u. Schattierungen. Sie wiegt ca. 13 Kilo und ist ungefähr kniehoch (Kopf).

Mia ist in Frankfurt/Eckenheim entlaufen, dort ist sie normalerweise auch zu Hause. Sie wurde zuletzt in Preungesheim/Frankfurt gesehen. Da diese Sichtung aber, Stand 10.01.19, schon über eine Woche her ist, könnte sie mittlerweile sehr, sehr weit gelaufen sein.

Wenn Sie Angaben zum Verbleib von Mia machen können, kontaktieren Sie bitte:
Herrn Stephan Dotterweich
Email:
oder
TASSO e.V.
24h-Notruf-Hotline: 06190-937300
oder
das Tierheim Mannheim
Telefon: 0621-311151

Dieses Tier wird privat vermittelt

Pinnwand: Karla & Otti

Ich suche dringend ein neues Zuhause für meine zwei Yorkshire Terrier-Mädchen, Karla (10 kg) und Otti (7 kg). Sie sind wahrscheinlich Schwestern, ca. 9 Jahre alt, kastriert, gechipt, geimpft, gepflegt, geliebt und ich habe sie mit ca. 2-3 Jahren vor 6,5 Jahren zusammen aus dem Tierheim geholt.

Die beiden sind für ihr Alter fit und gesund. Sie sind extrem verschmust und liebesbedürftig und hängen an ihren Bezugspersonen. Gassigehen klappt wunderbar und sie zeigen einen guten Grundgehorsam. Am liebsten sind die beiden den ganzen Tag in Gesellschaft ihres ganzen Rudels, Alleinsein ist nicht so ihr Ding, geht aber stundenweise.

Karla ist die Zurückhaltendere, aber wenn man ihr Herz erobert hat, hat man die treueste Hundefreundin. Otti ist neugierig und geht offen auf alle zu, sie ist der kleine Sonnenschein von den beiden.

Der Aufenthalt in einer Hundepension und bei Freunden ist kein Problem. Allerdings sind sie nicht so gut sozialisiert und etwas ängstlich, so dass sie Abwehrverhalten bei Kindern, einzelnen größeren Hunden und fremden Personen zeigen. Das äußert sich vor allem bei Karla in Bellen und Scheinangriffen, aber kein Beißen. Daher wäre ein ruhiges Zuhause ohne Kinder wünschenswert.

Durch meine Trennung und Scheidung mit Verlust der Hundebetreuungspersonen sind meine Mädchen zu viel alleine und leiden sehr darunter. Da ich sie nicht mit zur Arbeit nehmen kann, sehe ich leider keine andere Lösung, als für sie ein neues Zuhause zu suchen.

Die beiden sollen unbedingt zusammen bleiben. Wie schwer es mir fällt, kann ich kaum ausdrücken. Hauptsache, die beiden haben bald wieder ein sicheres, liebevolles Zuhause mit Kraul-Garantie. Eine große Hilfe wäre für den Übergang auch für 2-3 Tage in der Woche eine Zweit-Familie/-Rudel.

Ich würde mich über ein Kennenlernen beim gemeinsamen Gassigehen freuen, ich will sicher sein, dass meine Mädchen ein liebevolles neues Rudel finden. Karla und Otti sind derzeit in 68169 Mannheim zu Hause.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte:
Frau Kristina Rothe
Telefon: 0160-91401273

 

Dieses Tier wird vermisst

Vermisst: Katze Jessy aus 68259 MA-Feudenheim

Seit Mittwoch, 02.01.19, wird Katze Jessy aus 68259 Mannheim-Feudenheim vermisst. Sie hat normalerweise im Bereich der Feldstraße ihr Zuhause.

Jessy ist eine Hauskatze, schon sehr alt und krank und zu fremden Menschen sehr scheu. Sie ist es nicht gewohnt, draußen zu sein und könnte sich ggf. versteckt haben. Sie ist ein Perser-Mix und hat längeres schwarz-braunes Fell. Sie ist gechipt und tätowiert.

Bitte schauen Sie auch in Ihren Kellern oder Garagen nach! Wir vermissen Jessy sehr und laufen mehrmals täglich die Umgebung weitläufig ab. Über jegliche Hinweise oder Sichtungen sind wir sehr sehr dankbar!

Wenn Sie Angaben zum Verbleib von Jessy machen können, kontaktieren Sie bitte:
Frau Susanne Schnetz
Telefon: 0171-6509282
oder
das Tierheim Mannheim
Telefon: 0621-311151

 

Dieses Tier wird vermisst

Vermisst/Zugelaufen: Kater in 68307 MA-Blumenau

Ende Oktober 2018 ist dieser Kater einer Familie in 68307 Mannheim-Blumenau im Bereich des Wernigeroder Wegs zugelaufen. Der Kater ist nicht kastriert und sehr scheu.

Wenn Sie Angaben zu dem Kater oder seinen Besitzern machen können, kontaktieren Sie bitte:
Frau Christine Haas
Telefon: 0621-781802
oder
das Tierheim Mannheim
Telefon: 0621-311151

Dieses Tier wird privat vermittelt

Pinnwand: Simba

Schweren Herzens suche ich für meinen Kater Simba ein neues Zuhause, da er sich leider überhaupt nicht mehr mit unserem älteren Kater versteht.

Simba wurde als Baby auf dem Feld gefunden und es hieß, dass er ausgesetzt wurde. Es war ein langer Weg, bis er sich hat streicheln lassen (ohne zu kratzen und zu beißen). Wir sind vor drei Jahren dann nach Mannheim gezogen und seit zwei Jahren sind unsere beiden Kater Freigänger. Seitdem hat sich Simba jedoch sehr verändert. Nicht nur, dass er sich mit jeder Katze fetzt, die das Grundstück betritt (was schon sehr oft blutig geendet hat, mit Besuch beim Tierarzt, Nähen usw.), sondern er attackiert auch den älteren Kater, sobald er ihn sieht. Selten sitzen sie noch beieinander, was vorher normal und oft war. Auch dies endete schon oft blutig. Der ältere rennt inzwischen schon, sobald er ihn sieht, davon.

Seit ca. einem Jahr markiert er nun auch Möbel, Böden, Kleidung, Matratzen… ich habe inzwischen alles probiert (was ich gelesen habe oder mir vom Tierarzt geraten wurde). Die Empfehlung vom Tierarzt war bereits vor einem Jahr, Simba abzugeben. Da es nur noch schlimmer wird und ich nicht mehr weiter weiß, suche ich nun ein neues Zuhause für ihn – was mir das Herz bricht, aber es ist aktuell kein schöner Zustand für die zwei.

Simba ist nun neun Jahre alt, geimpft, gechipt und ist Freigänger. Anfangs ist er auf Abstand, bis er etwas Vertrauen gefasst hat (selten geht er direkt auf jemanden zu), er kommt abends gern schmusen (am Kopf kraulen mag er sehr, am Bauch mag er es nicht so). Wenn er nicht gestreichelt werden will und man die Signale nicht kennt oder nicht direkt aufhört, „haut“ er auch mal zu oder kratzt. Er ist gerne draußen, zum Schlafen aber meist drin. Er kommt (zumindest hier) nicht mit anderen Katzen zurecht; er ist ein Kind (4 Jahre) gewohnt, aber ist immer auf Abstand.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte:
Frau Jasmin Strobel
Email: